Home | Infothek | Newsletter | Archiv | Newsletter 2009 | Ausgabe 01/2009 | Stemmer stellt CAS-genesisWorld-Schnittstelle für windream vor
 
 

Stemmer stellt CAS-genesisWorld-Schnittstelle für windream vor

Mit der genesisWorld-für-windream-Schnittstelle hat der windream-Partner Stemmer GmbH aus Freudenberg eine neue windream-Integration in das genesisWorld CRM-System realisiert. Sie ermöglicht es, Dokumente, die in genesisWorld erzeugt und bearbeitet werden, im ECM-System windream abzulegen. genesisWorld nutzt dabei windream als zentrales Archiv. Dabei spielt es keine Rolle, ob der Anwender auf seinem Arbeitsplatz einen windream-Client installiert hat oder nicht. Die gesamte Ablage der Daten in windream erfolgt über genesisWorld. Der Anwender hat somit die Möglichkeit, sämtliche in genesisWorld angelegten Dokumente kategorisiert in windream abzulegen, zu verschlagworten und zu recherchieren.

Anwender können über Parameter einstellen, welche Informationen aus genesisWorld an windream als Metadaten übergeben werden. Es lässt sich zum Beispiel konfigurieren, dass die Dokumentnummer, ein Dokumentstichwort sowie die Adressdaten (Firma, Kundennummer, Name, Ort, usw.) eines verknüpften Adressdatensatzes in der Verschlagwortung des Dokumentenarchivs gespeichert werden. Das assoziierte Dokument wird automatisiert in windream abgelegt. Gleichzeitig werden Daten aus dem Kundenstamm mitverschlagwortet, so dass auch andere Benutzer, die nicht mit genesisWorld arbeiten, diese Dokumente über die windream-Suche recherchieren können.

Des Weiteren hat die Stemmer GmbH eine windream-Recherche in genesisWorld integriert, die es ermöglicht, über definierbare Schlüssel zum Beispiel alle archivierten Kundendaten anzuzeigen, die gerade in genesisWorld geöffnet sind. So können alle Dokumente, die im Archiv abgelegt sind, direkt aus genesisWorld heraus eingesehen werden.