Home | Infothek | Newsletter | Archiv | Newsletter 2009 | Ausgabe 05/2009 | Neue windream-Integration: Revisionssichere Dokument-Archivierung mit EMC Celerra
 
 

Neue windream-Integration: Revisionssichere Dokument-Archivierung mit EMC Celerra

Mit der von uns entwickelten Anbindung an das Storage-System Celerra steht jetzt eine weitere Integration zur Verfügung, durch die sich windream völlig unkompliziert mit dem leistungsfähigen Festplatten-Speicherkonzept unseres amerikanischen Partners EMC2 verbinden lässt. Anwender erhalten mit dieser Integration eine Komplettlösung zur revisionssicheren Archivierung auch umfangreichster Dokumentbestände auf einem modernen und extrem sicheren Festplattensystem.

Performant: Celerra und windream


Mit dem neuen Produkt wenden wir uns primär an mittelständische Unternehmen, die ein hochverfügbares und revisionssicheres Archiv für die Ablage ihrer Dokumentbestände benötigen und das sich gleichzeitig durch ein günstiges Preis-Leistungs-Verhältnis auszeichnet. Das Speichersystem lässt sich durch seine individuelle Skalierbarkeit jederzeit an wachsende Datenbestände anpassen. Die neue Integration erweitert die bereits seit einiger Zeit erhältlichen Anbindungen an das Storage-System EMC Centera und an die Lösungen anderer Provider.

Breite Unterstützung


Generell unterstützt windream in Verbindung mit dem windream-eigenen Hochleistungsarchiv eine Vielzahl unterschiedlicher Schnittstellen zu Storagelösungen, zu denen lokale Ablagen wie RAIDs oder Fileserver ebenso zählen wie Storage Attached Networks (SAN) bzw. Network Attached Storages (NAS). Die Systeme lassen sich mit Unterstützung des ECM-Systems windream und des windream-Hochleistungsarchivs sogar parallel einsetzen. Die flexible Handhabung und Integration der Storagelösungen ermöglicht es Anwendern, windream ganz nach den individuellen Anforderungen zu einem komplexen, aber dennoch leicht bedienbaren Information-Lifecycle-Managementsystem mit hierarchischem Speichermanagement auszubauen.

Hochleistungsarchiv und Lebenszyklus


Die Adressierung der EMC-Storagesysteme erfolgt über die bewährte und hochleistungsfähige windream-Archivsoftware. Die Archivierungsprozesse und die Dokument-Ablage in den EMC-Speicherlösungen werden regelbasiert über die in windream integrierte Lebenszyklus-Verwaltung ausgeführt. In diesem Kontext kann windream zum Beispiel die Archivierungsdauer oder auch den Archivierungszeitpunkt von Dokumenten auf der Basis bestimmter Daten wie Änderungs- oder Erstellungsdatum automatisch berechnen. Die zu archivierenden Dokumente werden dann bei Erreichen des festgelegten Zeitpunkts in einen für sie definierten Speicherbereich der angeschlossenen Storage-Provider vollautomatisch verschoben und revisionssicher abgelegt. Der gesamte Prozess erfolgt ohne manuelle Eingriffe des Anwenders.