Home | Infothek | Newsletter | Archiv | Newsletter 2010 | Ausgabe 03/2010 | Microsoft zertifiziert die windream-Schnittstelle zu MS Dynamics NAV
 
 

Microsoft zertifiziert die windream-Schnittstelle zu MS Dynamics NAV

Schon seit vielen Jahren ist die Schnittstelle zwischen windream und der ERP-Software Microsoft Dynamics NAV in den unterschiedlichsten Unternehmen im Einsatz. Die Schnittstelle ist jetzt durch eine offizielle Microsoft-Zertifizierung ausgezeichnet worden, wie unser langjähriger Partner Pronobis aus Wien mitteilt. Pronobis hat maßgeblich zur Entwicklung und Realisierung dieser Schnittstelle beigetragen.

Das Microsoft-Zertifikat gilt für das aktuelle Release NAV 2009 der ERP-Software und unterstützt neben dem Classic Client auch den technologisch völlig neuartigen Role Tailored Client (RTC). Als Microsoft-zertifiziertes AddOn bietet die Schnittstelle somit eine entsprechende Technologiesicherheit für die Zukunft. Selbstverständlich werden auch weiterhin die älteren NAV-Versionen 3.6, 4.x und 5.x unterstützt.

Was leistet die Schnittstelle?


NavisionLink für windream erweitert Microsofts ERP-Software "MS Dynamics NAV" um die Funktionalitäten eines professionellen Enterprise-Content-Management-Systems (ECM). Die windream-Integration reduziert unproduktive Tätigkeiten wie das zeitintensive Ablegen und Wiederfinden von Dokumenten und ermöglicht dadurch auch eine effizientere Kommunikation zwischen den Mitarbeitern eines Unternehmens, die gemeinsam auf einen zentralen Dokumentbestand zugreifen.

Darüber hinaus gewährleistet NavisionLink eine gesetzeskonforme Ablage aller Ein- und Ausgangsbelege. Alle archivierten Dokumente  im PDF- oder PDF/A-Format können komfortabel direkt in Dynamics NAV und unabhängig von einer Dynamics-NAV-Installation im windream ECM-System recherchiert und sofort angezeigt werden. Die ERP-Schnittstellensoftware integriert sich nahtlos in die bestehende Infrastruktur einer IT-Landschaft mit allen denkbaren Office-, E-Mail- und sonstigen Anwendungen.

Zentrale Archivierung


Die Archivierung aller Belege erfolgt an zentraler Stelle im System. Die Archivierungsprozesse werden als Backend-Dienste des Archivservers konfiguriert. Die Vielzahl individueller Einstellmöglichkeiten ermöglicht eine flexible Anpassung an die verschiedensten Systemumgebungen.

Durch die windream-Integration ist es für Anwender nun sehr einfach, alle kunden-, projekt- oder auftragsspezifischen Dokumente quasi auf Knopfdruck direkt am Arbeitsplatz anzuzeigen und von dort zum Beispiel an Mitarbeiter oder Kunden weiterzuleiten.

Rechnungsverarbeitung


Das System unterstützt darüber hinaus auch verschiedene Szenarien für das Management von Eingangsrechnungen, etwa das so genannte frühe und späte Archivieren. Eine effiziente Verarbeitung und Verwaltung der Eingangsrechnungen wird mittels Barcodescanning und durch die optionale Integration von Freigabeprozessen eines elektronischen Workflows erzielt.

Nähere Informationen zur beschriebenen Schnittstelle erhalten Sie über die PRONOBIS GMBH, Traungasse 11, 1030 Wien, Österreich, Telefon: +43 1 71731-411, Fax: +43 1 71731-150, E-Mail: info@pronobis.at).