Home | Infothek | Newsletter | Archiv | Newsletter 2011 | Ausgabe 10/2011 | windream Technik-News
 
 

windream Technik-News

Abbruch der Verbindung zum windream-Laufwerk bei zwei verbauten Netzwerkschnittstellen in Notebooks


Wir möchten unsere Kunden und Partner hiermit auf ein besonderes betriebssystembedingtes Problem aufmerksam machen, dass beim Einsatz von Notebooks mit zwei verbauten Netzwerk-schnittstellen auftreten kann. In bestimmten Systemumgebungen, in denen Notebooks mit einem windream-Client auf einen windream-Server zugreifen, kann es zum Abbruch einer bestehenden Verbindung zum Server kommen, wenn die eingesetzten Notebooks über zwei Netzwerkschnitt-stellen – Ethernet und WLAN – verfügen.

Sperrung von Ports unter Windows 7 oder Windows Server 2008 R 2 provoziert Verbindungsabbruch


Der Verbindungsabbruch resultiert nicht aus einem Fehler in der windream-Software, sondern ist vielmehr auf einen Bug des Windows-Betriebssystems zurückzuführen. Der Fehler tritt nur bei Einsatz von Windows 7 oder des Windows Servers 2008 R 2 auf und besteht darin, dass die Windows Firewall in der Konfiguration auf Notebooks mit zwei Netzwerkschnittstellen unter be-stimmten Umständen verschiedene offene Ports sperrt.

Davon kann auch die Verbindung zum windream-Server betroffen sein, sodass die betroffenen Notebook-Anwender keine Verbindung zum windream-Laufwerk mehr haben. Der Fehler tritt unabhängig von spezifischen Zuständen eines Notebooks (zum Beispiel Einstellungen des Ener-giesparmodus, Ruhezustand usw.) auch im laufenden Betrieb auf.

Hotfix von Microsoft


Zu diesem Fehler hat Microsoft unter der Nummer KB2524478 ein Hotfix veröffentlicht, das die Sperrung der Ports und eine Lösung des Problems beschreibt. Das Hotfix ist unter dem Microsoft Support-Link http://support.microsoft.com/kb/2524478 erreichbar.