Home | Infothek | Newsletter | Archiv | Newsletter 2011 | Ausgabe 11/2011 | Das neue Steuervereinfachungsgesetz
 
 

Das neue Steuervereinfachungsgesetz

Digitale Archivierung jetzt noch mehr im Fokus

Im zweiten Anlauf – quasi im Schnellverfahren – ist das Steuervereinfachungsgesetz 2011 nun doch noch am 23. September verabschiedet worden. Es hat unter anderem gravierende Auswirkungen auf die Archivierung digitaler Rechnungen und Belege.

Denn nach dem neuen Gesetz gilt: Unternehmen können digitale Rechnungen nun auch ohne qualifizierte Signatur versenden. Dadurch wird der Rechnungstransfer erheblich vereinfacht. Es ist somit zu erwarten, dass das Volumen elektronisch transferierter Rechnungen zukünftig signifikant steigen wird.

Original und Kopie


Nach den gesetzlichen Anforderungen sind immer die Originale der Rechnungen rechtskonform zu archivieren. Das bedeutet konkret, dass elektronisch übermittelte Rechnungen auch immer in einem geeigneten, revisionssicheren Archiv aufzubewahren sind. Da der Gesetzgeber elektronische Rechnungen als Originale betrachtet, ist es nicht gestattet, eine Rechnung einfach nur auszudrucken und abzuheften, denn der Ausdruck gilt lediglich als Kopie. Somit sind Unternehmen zukünftig noch wesentlich stärker als bisher auf den Einsatz digitaler Archivsysteme angewiesen.

Weitere Infos


Weiterführende Informationen sind unter anderem über die folgenden Links abrufbar: