Home | Infothek | Newsletter | Archiv | Newsletter 2012 | Ausgabe 04/2012 | Wichtiger Hinweis für windream-Administratoren
 
 

Wichtiger Hinweis für windream-Administratoren

windream-Backup unter Microsoft SQL Server


Wir möchten windream-Administratoren, die eine windream-Datenbank als Microsoft-SQL-Server-Installation einrichten, administrieren und sichern, auf eine Besonderheit beim Datenbank-Backup hinweisen. Bitte beachten Sie die folgenden Hinweise:

Wird eine windream-Datenbank basierend auf einer (älteren) SQL-Server-Version 2005 mit dem SQL Server 2008 oder einer höheren Version verbunden, so wird bei der anschließenden Generierung des Volltextkatalogs eine NDF-Datei im Volltext-Verzeichnis (FTDATA) angelegt, die fortan ebenfalls zur Datenbank gehört und deshalb unbedingt gesichert werden muss.

Die Datei befindet sich üblicherweise im Verzeichnis „C:\Program Files\Microsoft SQL Server\MSSQL10_50.MSSQLSERVER\MSSQL\FTData“ und trägt den Namen „ftrow_windreamft.ndf“. Diese NDF-Datei muss zusätzlich zu der Datenbank-Datei  „windream.mdf“ und dem Transaction-Log-File „windream.ldf“ gesichert werden. Nur durch die Sicherung auch dieser Datei wird sichergestellt, dass das Backup vollständig und eine spätere, vollständige Wiederherstellung der Datenbank möglich ist.

Beim Sichern einer windream-Datenbank in dem beschriebenen Szenario muss das Backup somit die folgenden Dateien enthalten:

  • windream.mdf
  • windream.ldf
  • ftrow_windreamft.ndf (Name kann variieren, Datei unter: „Datenbank > Eigenschaften > Dateien“).

Gegebenenfalls gibt es weitere NDF-Dateien (Secondary Data Files). Die Datei-Extension ist frei wählbar und es können auch andere Extensions existieren.

Wichtiger Hinweis


Wird die NDF-Datei beim Backup nicht mitgesichert, so können die Dateien „windream.mdf“ und „windream.ldf“ im Falle einer notwendigen Datenbank-Wiederherstellung nach einem unvollständigen Backup nicht mehr verbunden werden. Die Datenbankdateien wären somit unbrauchbar!

Weitere Informationen


Weitere Informationen zu der hier beschriebenen Problematik finden sich im Internet unter http://www.slickit.ca/2009/02/sql-server-2008-self-destructing.html. Darüber hinaus können Informationen zu NDF-Dateien unter http://stackoverflow.com/questions/2707403/what-are-ndf-files abgerufen werden.