Home | Infothek | Newsletter | Archiv | Newsletter 2012 | Ausgabe 04/2012 | windream in der Gerichtsmedizin
 
 

windream in der Gerichtsmedizin

Wie Gerichtsmediziner beweiskräftige Dokumente mit windream archivieren


Seit einiger Zeit setzt ein gerichtsmedizinisches Institut das windream ECM-System zur Archivierung aller relevanten Dokumente ein, die im Zusammenhang mit den Aufgaben der Gerichtsmedizin stehen. Und diese Aufgaben sind überaus vielfältig…

Da geht es sowohl um die Untersuchung und Begutachtung von Todesfällen, um den Nachweis medizinischer Behandlungsfehler, die Sicherung und Analyse biologischer DNA-Spuren und vieles mehr.

Aus dem Laborinformationssystem ins digitale Archiv


Zur Erstellung, Erfassung und Aufbereitung der gerichtsmedizinisch relevanten Daten und Dokumente setzt das Institut ein spezielles Laborinformationssystem ein, das eine minutiöse Qualitätssicherung und lückenlose Dokumentation aller Vorgänge in der Gerichtsmedizin gewährleistet.

Nach der Erstellung der mit einem Auftrag assoziierten Dokumente im Laborinformationssystem werden die Daten als Druckdokumente aufbereitet. Neben dem häufig noch notwendigen Ausdruck auf Papier generiert das IT-System der Gerichtsmedizin parallel auch PDF-Dokumente, die als elektronische Pendants der Ausdrucke in das windream-Archiv überführt werden. Das Ziel dieser Vorgehensweise besteht darin, den Zugriff auf bereits archivierte elektronische Dokumente so zu beschleunigen, dass jede gewünschte Information zu einem gerichtsmedizinischen Vorgang quasi auf Knopfdruck aus dem digitalen windream-Archiv wieder abgerufen werden kann.

Schnelle Verfügbarkeit aller archivierten Informationen


Das geht natürlich deutlich schneller, als Stapel von Papierdokumenten und -archiven zu durchsu-chen, insbesondere vor dem Hintergrund, dass die im windream-Archiv abgelegten Informationen auch über die windream-interne Volltextextraktion indiziert werden. Sie ermöglicht es, beliebige archivierte Dokumente ganz einfach auf der Basis von Textfragmenten oder Schlagwörtern zu identifizieren und in kürzester Zeit zu recherchieren.

Weitere Informationen


Den vollständigen Anwenderbericht finden Sie unter dem folgenden Link im Downloadbereich der Infothek auf unserer Homepage. Viel Spaß damit!

Anwenderbericht Gerichtsmedizin