Home | Infothek | Newsletter | Archiv | Newsletter 2013 | Ausgabe 04/2013 | Freigabe für das neue Release: windream BPM 5.5
 
 

Freigabe für das neue Release: windream BPM 5.5

Fortschrittliche BPM-Engine, erweitertes Prozessdesign, zusätzliche Benutzerfunktionen


windream BPM, unsere Software-Lösung für Business Process Management, ist in der Version 5.5 freigegeben! Das neue Release beinhaltet unter anderem Weiterentwicklungen der BPM-Architektur und -Engine mit zusätzlichen Möglichkeiten im Bereich des Prozessdesigns. Zudem wurden zahlreiche benutzerfreundliche Funktionen integriert, mit denen die Steuerung und Verwaltung von Workflows noch weiter optimiert wird.
 

Nachdem wir in der März-Ausgabe der windreamNews ausführlich über die Freigabe der Version 5.5 des windream ECM-Systems berichtet haben, freuen wir uns darüber, Ihnen an dieser Stelle ein weiteres bedeutendes Produktrelease vorstellen zu können: windream BPM 5.5 wurde kürzlich durch unser Produktmanagement freigegeben und ist bereit für die Auslieferung. Zahlreiche Neuerungen machen diese Version zu einem absoluten Highlight.

Highlight: Erweiterungen der Architektur und Engine


Absolutes Highlight der windream-BPM-Version 5.5 sind die zahlreichen Erweiterungen der Architektur und der BPM-Engine, dem Herzstück dieser Software-Lösung. Neu ist beispielsweise die Möglichkeit, differenzierte Benutzerberechtigungen für das Design und die Bearbeitung von Prozessen zu vergeben. Zudem können mit der aktuellen Version nun auch parallel auszuführende Aufgaben definiert werden. Diese Form der Ablaufsteuerung erlaubt die Aufsplittung eines Prozesses, sodass zur gleichen Zeit mehrere parallele Prozessschritte aktiv sind.

Darüber hinaus ist es möglich, mehrere Instanzen gleichzeitig, – sogenannte Multi-Instanzen – als Bearbeiter für einen Prozessschritt festzulegen. Dabei kann es sich um eine Kombination aus Gruppen, mehreren Benutzern und Rollen sowie um variable Bearbeiter handeln, die zur Laufzeit festgelegt werden. In diesem Kontext ist auch die Einbindung von Subprozessen einschließlich einer flexiblen Ablaufsteuerung möglich: Die Anzahl der zu startenden Subprozesse lässt sich in Abhängigkeit der zur Laufzeit eingegebenen Bearbeiter bestimmen. Und schließlich ist windream BPM 5.5 multi-plattformfähig und lässt sich in der aktuellen Version auch auf Tablet-PCs – wie z. B. einem iPad oder einem Surface – einsetzen.

Erweitertes Prozessdesign


Auch der Funktionsumfang des windream BPM-Designers, mit dem Anwender wiederkehrende Geschäftsprozesse bzw. Workflows erstellen, wurde erweitert. So steht ein Dialogfeld zur Verfügung, mit dem auch komplexe Entscheidungsregeln noch einfacher definiert werden können. Weiterhin ist die Ausgabe des Prozessdiagramms als PDF-Dokument zu Dokumentationszwecken möglich. Insgesamt werden Anwender verstärkt bei der Erstellung von Workflows unterstützt. Vordefinierte Module vereinfachen die Automatisierung der erstellten Prozesse. Als weitere Hilfe fungiert die neue Debugger-Schnittstelle: Während des Prozessdesigns liefert sie Entwicklungsunterstützung für benutzerspezifische Module.

Zusätzliche Funktionen der Client-Anwendung


Und auch der windream BPM-Client, mit dem autorisierte Anwender Geschäftsprozesse starten und bearbeiten, verfügt über eine Vielzahl zusätzlicher benutzerfreundlicher Funktionen. Dazu zählt beispielsweise ein Windows Gadget, mit dem Prozess-Aktivitäten überwacht und Prozesse direkt angesteuert werden können.

Dokumente, die bereits mit laufenden Prozessen verknüpft sind, können nun unmittelbar aus der BPM-Anwendung heraus in das windream ECM-System übertragen und dort abgelegt bzw. archiviert werden. In diesem Kontext ermöglicht ein neues windream-Dokumenten-Plug-in die Verknüpfung von Dokumenten und Prozessen. Dies kann auch auf Basis von windream-Suchprofilen erfolgen, um beispielsweise eine nachträgliche Zuordnung von Lieferscheinen zu Rechnungsprüfungsprozessen vorzunehmen. Und schließlich stehen Anwendern in der aktuellen BPM-Version 5.5 nun insgesamt 16 Spalten in der Auftragsliste zur Verfügung, die sich individuell anpassen lassen. Auf diese Weise können beispielsweise Prozess-Variablen zur Übersicht aus dem Prozess-Template heraus verknüpft werden.

Interesse?


Falls Sie neugierig geworden sind auf die vielfältigen Neuerungen: Eine detaillierte Übersicht bietet auch das PDF-Dokument, das Sie über den unten angegebenen Link herunterladen können. Und natürlich stehen wir Ihnen gerne persönlich zur Verfügung. Senden Sie Ihre Anfrage dazu einfach per E-Mail an vertrieb@windream.com.

windream BPM 5.5: At a Glance