Home | Infothek | Newsletter | Archiv | Newsletter 2016 | Ausgabe 08/2016 - Freigabe windream 6.5 | Die nächste Generation der windream Web Services mit REST-Architektur, WCF und JSON
 
 

Die nächste Generation der windream Web Services mit REST-Architektur, WCF und JSON

windream-Integration in das API-Framework Swagger UI

Die neuste Generation der windream Web Services nutzt jetzt die hochmoderne REST-Technologie (REST = Representational State Transfer). Sie wird speziell im windream-ECM-Kontext dazu genutzt, den plattformübergreifenden Zugriff auf ein windream-System zu ermöglichen, wie zum Beispiel mit mobilen Endgeräten über die windream Mobile App. In diesem Kontext wird auch die Kommunikationsplattform „Windows Communication Foundation“ (WCF) für verteilte Anwendungen zum Beispiel mit dem Netzwerkprotokoll „Simple Object Access Protocol“ – kurz SOAP – und Net.TCP unterstützt.

Verwendung des JavaScript Object Notation-Formats „JSON“


Auf der Grundlage der REST-Technologie verwenden die windream Web Services ab windream 6.5 das JavaScript Object Notation-Format (JSON) zur Darstellung von Ressourcen und Inhalten. JSON repräsentiert ein kompaktes Format zum elektronischen Datenaustausch.

windream 6.5 nutzt in diesem Kontext das professionelle API-Framework Swagger UI, mit dem selbst entwickelte Schnittstellen getestet werden können, die auf der REST-Architektur basieren. Auf der Basis dieser Technologien wird auch die neue windream Mobile App entwickelt, die momentan noch nicht freigegeben ist. Die Freigabe der windream Web Services erfolgt dann gemeinsam mit der windream Mobile App.